Schaumweine Vins BrebanSCHAUMWEINE VINS BRÉBAN

Für viele von uns ist der Schaumwein ein Symbol der Freude, die wir gerne mit unserer Familie und Freunden teilen.

Die Schaumweine begleiten uns in unseren Momenten der Freude und des Glücks. Wir assoziieren den Schaumwein mit Freizeit, mit Festen oder mit speziellen Anlässen und verbinden ihn oft mit Momenten, die unvergesslich bleiben sollen...

Auslese: Weiß- und Rosé-Schaumweine

SCHAUMWEIN Weiß  LAURENT BREBAN BRUT

SCHAUMWEIN Weiß  CUVÉE LAURENT BRUT

SCHAUMWEIN Weiß  CUVÉE LAURENT DEMI-SEC

SCHAUMWEIN Weiß  DUC DE RAYBAUD CHARDONNEY

SCHAUMWEIN Rosé  DUC DE RAYBAUD PINOT NOIR

SCHAUMWEIN Rosé  CUVÉE LAURENT BRUT

SCHAUMWEIN Rosé  CUVÉE LAURENT MUSCAT

Es ist nahezu unmöglich, sich Feierlichkeiten, wie einen Geburtstag, Silvester, Parties oder Familienfeste ohne Schaumwein vorzustellen.

Die Schaumweine verbinden Menschen und erinnern an bedeutende Lebensereignisse. Ohne sie verlieren die Feierlichkeiten an Reiz und bleiben geschmacksärmer.

Weiß- und Rosé-Schaumweine aus unterschiedlichen Regionen Frankreichs werden immer mehr von ihren Kennern geschätzt, der Konsum dieser Weinsorten steigt jährlich.

Während die Weine aus der Champagne ihr Image der luxuriösen Schaumweine behalten, bieten die anderen Regionen ihre Schaumweine in einem geringeren Preissegment an.

Die französischen Schaumweine bieten dem Käufer eine große Geschmacks- und Aromenvielfalt an, die typisch für die unterschiedlichen Regionen sind. Zur Zeit hat der Jahresumsatz der Schaumweinproduktion in Frankreich bereits 150 Millionen Produkte pro Jahr erreicht (gegenüber 260 Millionen Produkten aus der Champagne), wobei sich der Markt rasant weiterentwickelt.

Seit 5 Jahren verkauft Jean-Jacques Bréban seine Schaumweine auf internationalen Märkten. In erster Linie werden dabei die Auslese-Schaumweine angeboten. In den USA sind die französischen Weine für ihre Qualität berühmt, und für die Schaumweine aus der Provence besteht eine besonders große Nachfrage. Die Sorte Laurent Bréban wird bereits seit 10 Jahren nach Japan geliefert und beträgt dort 12 % des Marktanteils für Schaumweine und damit deutlich mehr als andere große französische Marken. Deutschland, Belgien und die Schweiz sind traditionelle Absatzmärkte von Schaumweinen, wo sie einen ausgezeichneten Ruf genießen. Brasilien ist einer der Importpartner: Das Land ist selbst ein großer Weinhersteller, aber die dortigen Weinbetriebe verfügen nicht über die Technik zur Herstellung des Schaumweins. Russland bleibt einer der Hauptmärkte, wo die Tradition des Konsums von Champagner und Schaumweinen seit dem 19. Jahrhundert verankert ist.

SCHAUMWEINE AUS DER PROVENCE

Der in der Provence hergestellte Schaumwein zieht oft Konsumenten an, die sich nicht an bekannten Markennamen orientieren, sondern gerne neue Qualitätsweine probieren wollen.

Jean-Jacques Bréban ist fest davon überzeugt, dass die provenzalischen Schaumweine über das entsprechende Potenzial verfügen: „Unter Beachtung unserer Methodologie und unserer Betriebspraxis“, so Bréban, „bieten wir ausschließlich Qualitätsprodukte an.

Hinter dem Herstellungsverfahren unseres Schaumweins verbergen sich Technik, Methoden und technologische Prozesse, die eine eigene Kunst darstellen und dem Wein eine neue Dimension verleihen.“